Kids Return

Kids Return

Kids Return

28. April

Concert

Kids Return ist in erster Linie eine große Geschichte der Freundschaft seit der Kindheit zwischen Adrien Rozé und Clément Savoye. Im Alter von 13 Jahren lernten sich die beiden Musiker in Paris kennen. Wie der Film des japanischen Regisseurs Takeshi Kitano, nach dem er benannt ist, erzählt das Projekt des französischen Duos von der Tiefe, die in der falschen Naivität der Kindheit steckt, und von der evokativen Kraft der Nostalgie, wenn sie die Grenze zwischen Freude und Traurigkeit verschwimmen lässt.

Der Sound von Kids Return liegt irgendwo zwischen dem kalifornischen Pop der Mamas and the Papas, den Orchestrierungen von Vladimir Cosma und der Bescheidenheit der Soundtracks von Joe Hisaishi. Er schöpft aus der Energie von Blur und den Gesangsharmonien von MGMT, während er diese anglo-sächsischen Einflüsse mit der Präzision und dem Feingefühl der Arrangements einer Band wie Air neu aufleben lässt. Das Ergebnis ist eine romantische und melancholische Melodie, ein Laboratorium der Emotionen, das sich in Bildern denken lässt.